26. August 2022

Projektbeispiele

Es muss nicht immer gelaufen werden.


Sponsorenlauf mal anders...

Wir wurden in letzter Zeit immer häufiger gefragt, ob es auch Alternativen zum traditionellen Sponsorenlauf gäbe. Spielt man doch Fussball, Unihockey, Handball, Volleyball oder Baskeball, um eine Ballsportart auszuüben. Laufsport gehört dabei bei den Wenigsten zur Lieblingsdisziplin. Und doch hält sich das Rundenlaufen als Geldmittelbeschaffung für Vereine hartnäckig an der Spitze der Sammelevents.

Damit der Spass und vor allem auch eure Sportart bei der nächsten Spendensammlung etwas mehr in den Vordergrund rückt, präsentieren wir euch ein paar coole Alternativen zum Sponsorenlauf und zeigen euch die Vor- und Nachteile der jeweiligen Event-Idee.

Skillsday
Der Skillsday gehört zu den beliebtesten Alternativen des Sponsorenlaufs. Dabei werden meistens 3-5 verschiedene Posten definiert, bei denen die Vereinsmitglieder auf Punktejagt gehen. Pro Disziplin werden je nach Ergebnis unterschiedlich viele Punkte vergeben. Das Praktische: diese Alternative lässt sich auf alle Sportarten adaptieren. Mit dem richtigen Mix aus Kraft, Intelligenz, Schnelligkeit, Präzision und Geschicklichkeit bleibt der Skillsday eine faire Geschichte für klein und gross, jung und alt. Lasst eurer Kreativität freien Lauf, probiert die Disziplinen in den Trainings aus und entscheidet euch dann für ein Punktesystem.

Internes Spenden-Turnier
Auch hier geht es vor allem darum, die eigene Sportart mehr in den Mittelpunkt zu stellen und den Mitgliedern gleichzeitig einen tollen Vereinsanlass zu bieten. Die Teams werden hier völlig neu gemischt. Verschiedene Generationen und Altersklassen spielen mit- und gegeneinander. Das Ziel der ganzen Sache ist natürlich Turniersieger zu werden und mit seinem Team möglichst viele Punkte zu sammeln. Punkte gibt es für geschossene Tore und/oder gewonnene Punkte pro Spiel. Der sportliche der Ehrgeiz hält sich bei einem solchen Turnier kaum in Grenzen - positiv für die Stimmung im Club und natürlich auch euer Vereinskässeli. Mit tollen Preisen für die Turniersieger kann die Motivation sogar nochmals etwas gesteigert werden.

Punkte- oder Torsponsoring
Das funktioniert bei einigen Sportarten (Handball, Volley, Basketball) bereits schon bei einem Spiel. Bei anderen Sportarten läuft dieses «Game» über einen längeren Zeitraum. Die Regeln sind ziemlich simpel: pro gewonnenem Punkt oder geschossenem Tor werden die Mitglieder mit einer Spende unterstützt. Je höher das Ergebnis ausfällt, je mehr Spenden kommen am Ende auch zusammen. Das Gute an solchen Projekten ist der geringe Aufwand, da kein Event organisiert werden muss. Leider jedoch widerspiegelt sich das oft in den Einnahmen. Durch den ausbleibenden Vereinsanlass sinkt das Commitment der Vereinsmitglieder und die Erträge sind meist geringer als z.B. bei einem Sponsorenlauf.

Hindernislauf / Parcours
Wer weiterhin gerne auf den Rundenlauf setzen möchte, kann seine Strecke durch diverse Hindernisse spannender gestalten. Eine Sporthalle bietet einem dafür die perfekte Spielwiese. Diverse Turngeräte wie die Barren, Schwedenkästen, Mahlstäbe, Matten oder Sprossenwände eignen sich bestens als Hindernis. Hier sollte die Dauer eher kurz gewählt werden, denn bereits nach kurzer Zeit sind auch fite Sportler/innen schon recht aus der Puste.

Soziales Engagement / Säuberungsaktion
Euer Einsatz für die Mitmenschen und Umwelt kann sich auch doppelt auszahlen. So sind z.B. viele Veranstalter auf helfende Hände angewiesen und je nachdem werden die Einsätze auch mit einem kleinen Stundensatz entschädigt. Finaziell lohnt sich das oftmals nicht. Deshalb kann der Stundensatz mit einer Spendenaktion aufgebessert werden. Gesammelt wird in diesem Fall pro geleisteter Arbeitsstunde. Oder ihr tut was für die Umwelt, sammelt Abfall und werdet zu Trash Heros. Da kann man sich z.B. ganz einfach einem Event von https://trashhero.org anschliessen und pro gesammeltem Kilogramm oder geleisteter Arbeitsstunde Spenden sammeln.

Habt ihr weitere Ideen oder Fragen zu unseren Projektbeispielen? Dann meldet euch bei uns, telefonisch unter +49 171 811 56 45 oder per Mail an info@fundoo.de. Wir freuen uns über einen kreativen Austausch!

Icon Scroll To Top